Ein Notarzt musste eine 16-Jährige versorgen, die aus dem ersten Stock gesprungen war. Foto: dpa

Eine 16-Jährige ist aus ihrem Zimmer im ersten Stock gesprungen, um unbemerkt das Haus zu verlassen. Stattdessen musste der Notarzt gerufen werden.

Winterlingen - Ein gebrochener Unterschenkel statt Partyspaß - ihr Drang zum Feiern dürfte einer 16-Jährigen in Winterlingen (Zollernalbkreis) schmerzlich in Erinnerung bleiben.

Nach Mitteilung der Polizei hatte die junge Frau am Samstag gegen 23 Uhr unbemerkt das elterliche Haus verlassen wollen und war dazu aus ihrem Zimmer im ersten Stock gesprungen. Dabei brach sie sich das Bein und der Notarzt musste gerufen werden. Sie kam ins Krankenhaus.

Die 16-Jährige hatte zuvor wohl vergeblich die Mutter gebeten, zur späten Stunde erneut aus dem Haus zu dürfen. Von einer ersten Party war sie wie vereinbart um 20 Uhr nach Hause gekommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: