Die Polizei sucht Zeugen zu einen Diebstahl in Bad Cannstatt (Symbolbild). Foto: imago images/Sabine Gudath

Unbekannte stehlen an Heiligabend offenbar ein Auto in Bad Cannstatt, fahren durch die Straßen, den Kurpark und bauen mehrere Unfälle. Mit gebrochener Achse lassen sie den Wagen schließlich zurück. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Bislang unbekannte Täter haben an Heiligabend nach 17.30 Uhr ein Auto in Bad Cannstatt gestohlen und anschließend Unfälle verursacht. Wie die Polizei berichtet, war der graue Nissan Micra mit Freiburger Kennzeichen an der Wildbader Straße abgestellt und mutmaßlich nicht verschlossen worden.

Die unbekannten Täter fuhren mit dem Kleinwagen in auffälliger Fahrweise durch mehrere Straßen in Bad Cannstatt und durch den Kurpark. Für kurze Zeit hielten sie im Bereich Schmidener-/Mergentheimer Straße an, wo der Fahrer ausstieg und in den Kurpark ging. Auf der anschließenden Weiterfahrt durch die Daimler- und Wildbader Straße streifte der Nissan mindestens vier geparkte Fahrzeuge, bevor er mit gebrochener Achse um 19.45 Uhr in der Wildbader Straße auf Höhe der Hausnummer 14 liegenblieb.

Laut Zeugen verließen danach mutmaßlich drei Männer das Auto und flüchteten zu Fuß in Richtung Daimlerstraße. Eine genauere Personenbeschreibung liegt nicht vor. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Verdächtiger kontrolliert werden, dessen Tatbeteiligung allerdings noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen ist. Die Höhe des Sachschaden steht noch nicht fest. Zeugen, denen der graue Nissan im Laufe des oben genannten Zeitraums aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11/89 90 36 00 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: