Praktischer Tipp: ein simples Gummiband um den Geldbeutel kann verhindern, dass ein Dieb unbemerkt Geldscheine herauszieht. Foto: Archiv

Erfolglos hat ein Unbekannter am Dienstag, 21. Juni, in Bad Cannstatt versucht, einen 91-Jährigen mit dem sogenannten Geldwechseltrick zu bestehlen. Der Senior bemerkte, was der Täter vorhatte. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Bad Cannstatt - Der unbekannte Täter hat am Dienstagvormittag, 21. Juni, auf der Wiesbadener Straße versucht, einem 91-Jährigen sein Geld zu stehlen. Wie die Polizei mitteilt, sprach er den Senior gegen 11.45 Uhr an und bat darum, ihm Geld für die Parkuhr zu wechseln. Während der 91-Jährige im Münzfach seines Portemonnaies nachsah, versuchte der Unbekannte ins Scheinfach zu greifen. Der Senior bemerkte dies jedoch, worauf hin sich der Trickbetrüger schnell entfernte. Nach der Beschreibung des Beinahe-Opfers ist der Täter circa 50 Jahre alt und ungefähr 165 Zentimeter groß. Er hatte eine Glatze und schien aus Vorderasien zu kommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeirevierstation Süd unter der Rufnummer 89 90 43 30 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: