Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Foto: 7aktuell.de/Jens Pusch

Am Freitagabend ist ein Autofahrer auf der König-Karls-Brücke in Richtung Bad Cannstatt unterwegs. Dabei verliert der Mann die Kontrolle über seinen Wagen und prallt gegen die Abschrankung der Stadtbahnhaltestelle.

Bad Cannstatt - Bei einem Unfall auf der König-Karls-Brücke erlitt ein 47-Jähriger am Freitagabend schwere Verletzungen. Der Mann war gegen 21 Uhr in Richtung Bad Cannstatt unterwegs, als er wahrscheinlich aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über seinen Mazda verlor. Das berichtet die Polizei.

Das Auto prallte gegen die Abschrankung der Stadtbahnhaltestelle. Die Feuerwehr musste das Dach des Wagens abtrennen, um den schwer verletzten Mann zu bergen. Er kam in ein Krankenhaus.

Die König-Karls-Brücke war während der Rettungsarbeiten in Richtung Bad Cannstatt bis etwa 22.45 Uhr gesperrt. Der materielle Schaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: