Der Pagani-Sportwagen nach dem Unfall bei Backnang. Foto: Polizeipräsidium Aalen

Ein 37 Jahre alter Mann verliert die Kontrolle über seinen Pagani-Sportwagen, fährt eine Böschung hinab und prallt gegen einen Baum. Der Mann bleibt unverletzt, am Auto entsteht ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro.

Backnang - Die Fahrt in einem hochwertigen Pagani-Sportwagen endete für dessen 37-jährigen Fahrer am Freitagvormittag gegen 10.45 Uhr bei Backnang (Rems-Murr-Kreis) in einer Böschung.

Laut Polizei war der Mann mit dem PS-Boliden auf der K1905 unterwegs als er zwischen Burgstall und Birkhau an einer Baustellenampel anhalten musste. Beim Anfahren war die Beschleunigung des Sportwagens offenbar so stark, dass der Fahrer die Kontrolle verlor und mit dem Auto eine Böschung hinabfuhr, wo er gegen einen Baum prallte.

Der Fahrer wurde offenbar nicht verletzt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: