In Backnang hat ein betrunkener 52-Jähriger einem Streifenwagen die Vorfahrt genommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 52-Jähriger ist am Sonntagabend mit mehr als zwei Promille in seinem Ford unterwegs, als er ein Stoppschild ignoriert und einem Streifenwagen die Vorfahrt nimmt.

Backnang - Ein betrunkener 52 Jahre alter Ford-Fahrer hat am Sonntagabend der Polizei in Backnang im Rems-Murr-Kreis die Vorfahrt genommen.

Wie die Beamten berichten, bog der 52-Jährige gegen 20.45 Uhr von der Grabenstraße in die Eduard-Breuninger-Straße ein, ohne auf ein Stoppschild zu achten. Der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Streifenwagen musste eine Vollbremsung einleiten, um nicht in den Ford zu krachen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer mit mehr als zwei Promille am Steuer saß. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und beschlagnahmten seinen Führerschein. Zudem musste der 52-Jährige zur Blutabnahme.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: