Weil er seine kleinen Zwillingsbabys misshandelt hat, ist ein Mann aus Bad Cannstatt vor dem Landgericht Stuttgart am Donnerstag zu drei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden.

Stuttgart - Ein Familienvater misshandelte vor zwei Jahren seine wenige Wochen alten Zwillingsbabys schwer. Dafür hat das Landgericht Stuttgart den Mann aus Bad Cannstatt am Donnerstag zu drei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt.

Der 27-Jährige hatte gestanden, seine Kinder am 5. Januar 2008 mehrfach hart ins Gesicht geschlagen zu haben. Ein Verfahren gegen die zunächst ebenfalls angeklagte Mutter (24) wurde eingestellt. Beide Mädchen trugen Blutergüsse davon. Eines von ihnen wird ihr Leben lang unter den Folgen ihrer schweren Hirnverletzungen leiden, sagte ein Gutachter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: