Die A81 musste teilweise gesperrt werden. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Fahrer kracht mit seinem Lastwagen auf eine Kehrmaschine – die Autobahn 81 muss nach dem Unfall bei Steinheim an der Murr gesperrt werden. Die Bergung dauert bis in die späten Abendstunden.

Steinheim an der Murr - Auf der A81 zwischen Pleidelsheim und Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) hat sich am Donnerstagmorgen ein Unfall ereignet. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Laut Polizei reinigte der Fahrer einer Kehrmaschine mit seinem Gerät den Standstreifen gegen 10.25 Uhr. Die parallel dazu verlaufende rechte Spur war durch einen Lkw mit Absperrwand gesperrt. In diese Wand krachte ein Lkw-Fahrer, da er von der mittleren auf die rechte Spur wechselte. Durch den Aufprall wurde der fahrende Lkw weiter auf die Kehrmaschine gedrückt, die nach rechts in die Schuttplanke krachte. Der Sattelzug kippt um und rutsche über den Standstreifen ebenfalls in die Planke. Der Sattelzug, die Kehrmaschine und der LKW mit der Absperrwand mussten geborgen und abgeschleppt werden.

Bergung dauert mehrere Stunden

Während der Bergung waren der mittlere und der rechte sowie der Standstreifen blockiert. In diesem Zeitraum musste die Polizei die Anschlussstelle Pleidelsheim in Fahrtrichtung Heilbronn sperren. Zwischen 16 und 19 Uhr waren die Bergungsmaßnahmen unterbrochen, ehe die Arbeit am Abend fortgesetzt wurde. Nach Polizeiangaben waren die Fahrzeuge gegen 22.30 Uhr immer noch nicht vollständig geborgen. Es kam dadurch weiterhin zu Verkehrsbehinderungen. Der Schaden wird von der Polizei auf 350.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: