Am Montag ist es zu einem Unfall auf der B29 gekommen. Foto: dpa

Am Montagmorgen ist es auf der B 29 bei der Einfahrt Beutelsbach/Großheppach in Richtung Stuttgart zu einem Unfall gekommen. Sechs Autos waren an der Massenkarambolage beteiligt.

Beutelsbach - Am Montagmorgen gegen 7 Uhr ist es auf der B 29 auf Höhe der Einfahrt Beutelsbach/Großheppach (Rems-Murr-Kreis) in Richtung Stuttgart zu einer Massenkarambolage gekommen, an der sechs Fahrzeuge beteiligt waren. Daraus folgte ein Stau bis zur Anschlussstelle Winterbach.

Wie die Polizei mitteilt, musste eine 49-jährige Fahrerin eines Opel Astra auf der B29 stark abbremsen. Die beiden Fahrzeuge hinter ihr mussten daraufhin ebenfalls bremsen, kamen aber noch rechtzeitig zum Stehen. Das vierte Fahrzeug, ein VW Golf mit einem 21-jährigen Fahrer, erkannte die Bremsmanöver zu spät und kollidierte mit dem Auto vor ihm. Durch diese Kollision wurden die beiden BMWs, die noch rechtzeitig zum Stehen kamen, auf den Opel Astra geschoben.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 90.000 Euro

Im Anschluss lenkte ein 30-jähriger Golffahrer links an der Karambolage vorbei, kollidierte jedoch mit der Leitplanke und einem der vorderen Fahrzeuge. Abschließend fuhr noch ein 51-jähriger BMW-Fahrer auf den VW Golf des 21-Jährigen auf.

Die Bilanz aus diesem Unfall: Ein Schaden von ca. 90.000 Euro - davon drei Fahrzeuge mit wirtschaftlichen Totalschaden; vier Autos mussten abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: