Sieben Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Am Mittwochabend kommt es im Feierabendverkehr kurz vor dem Kappelbergtunnel in Richtung Waiblingen zu zwei Auffahrunfällen. Sieben Autos sind beteiligt. Es gibt Verkehrsbehinderungen.

Waiblingen - Sieben Fahrzeuge waren am Mittwochabend gegen 17.15 Uhr in zwei Auffahrunfälle kurz vor dem Kappelbergtunnel verwickelt. Wie die Polizei mitteilte, waren ein 25-Jähriger mit seinem VW sowie ein 49-jähriger Peugeot-Fahrer auf der B14 von Stuttgart kommend in Richtung Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) unterwegs.

Beide Fahrer erkannten den stockenden Verkehr jeweils zu spät und fuhren auf andere Fahrzeuge auf, die in andere Verkehrsteilnehmer geschoben wurden. Der 49-Jährige verletzte sich dabei leicht.

Der materielle Schaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Fahrbahn war für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise gesperrt, weshalb es bis gegen 19 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: