Klicken Sie sich durch Bilder vom Unfallort. Foto: Beytekin

Ein Motorradfahrer ist bei einem schweren Unfall auf der B14 lebensgefährlich verletzt worden.

Waldrems - Auf der B14 bei Waldrems hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Motorradunfall ereignet. Ein 18-Jähriger Autofahrer bog, offenbar ohne richtig zu schauen, gegen 16 Uhr von einem Feldweg auf die Bundesstraße ein. Ein Lastwagenfahrer konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen. Doch ein 53-jähriger Motorradfahrer, der von Backnang Richtung Winnenden unterwegs war und in diesem Moment den Lkw überholte, sah den einbiegenden Renault Clio zu spät und prallte frontal in die Seite des Wagens.

Der Motorradfahrer erlitt beim Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde von einem Rettungschubschrauber in eine Fachklinik geflogen. Die Polizei sperrte die B14 mehr als eine Stunde lang, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Der Verkehr staute sich in der Folge bis zum Leutenbachtunnel. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 11.000 Euro.

Klicken Sie sich durch Bilder vom Unfallort.