Stuttgart Erneut Demo auf B14 am Neckartor

Von Konstantin Schwarz 

Im Januar gab es eine Demonstration auf der B 14, am Montag kann es wegen einer Demo zur Luftreinhaltung erneut zu Verkehrsbehinderungen kommen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Im Januar gab es eine Demonstration auf der B 14, am Montag kann es wegen einer Demo zur Luftreinhaltung erneut zu Verkehrsbehinderungen kommen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Die Organisation Greenpeace demonstriert am Montag auf der Bundesstraße 14 in Stuttgart. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Stuttgart. - Die Bundesstraße 14 beim Neckartor wird erneut von einer Demonstration für saubere Luft belegt. Die Organisation Greenpeace will am Montag, 19. Februar, mit 40 Aktivisten auf der Neckarstraße auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle Neckartor demonstrieren, und zwar von 10 Uhr an.

Die Gruppe läuft dabei auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Bad Cannstatt bis zur Feinstaubmessstelle. Dort soll von 10.15 bis 11 Uhr die Abschlusskundgebung stattfinden. Die B  14 wird vom Gebhard-Müller-Platz und der Wolframstraße in Richtung Cannstatt von etwa 10 bis 11 Uhr nur eingeschränkt nutzbar sein. Für den Verkehr bleibe eine der drei Fahrspuren offen, teilte die Stadtverwaltung mit. In Richtung Innenstadt werde die Straße durchgängig befahrbar bleiben.

Hier geht es zum Feinstaub-Radar

Greenpeace will mit der Aktion laut Ankündigung auf das für nächsten Donnerstag erwartete Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu möglichen Fahrverboten hinweisen.

Lesen Sie jetzt