Wurde nur 30 Jahre alt: Clark Gable III. Foto: ©Michael Ferguson-PHOTOlink.netONE TIME REPRODUCTION RIGHTS ONLY/NO WEBSITE USE WITHOUT AGREEMENT

Clark Gable III., TV-Sternchen und Enkel der Hollywood-Legende Clark Gable starb im Februar an einer Überdosis Drogen. Laut dem Autopsie-Bericht hatte er mehrere unterschiedliche Substanzen im Blut.

Nach knapp zwei Monaten gibt es nun endlich Gewissheit: Clark Gable III., Der Enkel der Hollywood-Legende Clark Gable (1901-1960), starb an einer Überdosis Drogen. Wie "Fox News" berichtet, zeigt dies der offizielle Autopsie-Bericht der Behörden aus Dallas im US-Bundestaat Texas. Der Host der Reality-TV-Show "Cheater" starb demnach am 22. Februar an einem Mix aus Schmerz- und Beruhigungsmitteln. Es sei ein Unfall gewesen, kein Suizid.

Hier gibt es den Film "Es geschah in einer Nacht" mit Clark Gable

Er habe die Medikamente Fentanyl, Oxycodon und Alprazolam zu sich genommen. Wie im Februar zunächst das US-Portal "TMZ" vermeldete, fand ihn damals seine Verlobte bewusstlos im Bett. Wenig später verstarb Gable im Alter von nur 30 Jahren in einer Klinik in Dallas. Seit 2012 präsentierte er im US-Fernsehen die Show "Cheater", in der untreue Partner entlarvt werden. Gable hinterlässt eine Tochter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: