Ein solcher Schulbus – zum Partymobil umgebaut – ist am Wochenende von Dieben durchwühlt worden. Foto: Steinert/Archiv

Zwei Fahrzeuge werden am Wochenende von Dieben aufgebrochen. Das eine Fahrzeug ist in der Stuttgarter Partyszene bestens bekannt.

Stuttgart - Diebe haben im Zeitraum von Freitag bis Sonntag jeweils ein Auto an der Libanonstraße in Stuttgart-Ost und an der Relenbergstraße in Stuttgart-Nord aufgebrochen.

Im Osten der Stadt hebelten sie zwischen 23 Uhr am Samstag und 17 Uhr am Sonntag die Heckklappe eines Oldtimer-Busses. Dabei handelte es sich laut der Polizei um einen umgebauten alten amerikanischen Schulbus, der als „Partybus“ am Wochenende mit einer eingebauten Bar in der Stadt seine Runden dreht. Sie durchsuchten das gesamte Fahrzeug. Im Bus fanden sie 20 Euro Bargeld, die sie mitnahmen. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Handtasche liegt im Innenraum

Ein weiterer Fall ereignete sich zwischen Freitag, 18.45 Uhr, und Samstag, 17 Uhr. Die Diebe schlugen die Scheibe auf der Fahrerseite eines Opel Adam an der Relenbergstraße ein. Sie durchsuchten eine Handtasche, die im Auto lag und zogen schlussendlich offenbar ohne Beute ab. An dem Opel entstand ein geschätzter Schaden von rund 200 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer 0711/8990 3500 oder des Polizeireviers 2 Wolframstraße unter der Rufnummer 0711/8990 3200 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: