Eine Zeugin hatte das Auto bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild) Foto: Imago//Horst Galuschka

Ein Ford Fiesta ist am Donnerstagmorgen in Pattonville verschwunden – und ein paar Stunden später in Ludwigsburg wieder aufgetaucht. Doch was ist in der Zwischenzeit mit dem Fahrzeug passiert?

Ein Ford Fiesta ist am frühen Donnerstagmorgen in Pattonville gestohlen worden und wenig später wieder in Ludwigsburg aufgetaucht. Laut Polizei verschwand das in der John-F.-Kennedy-Allee abgestellte Fahrzeug zwischen 4 und 5.50 Uhr, was der Besitzer sofort bei der Polizei meldete. Zunächst ergaben sich keinerlei Hinweise auf den Verbleib des Fords – bis sich gegen 10 Uhr eine Zeugin bei der Polizei meldete: Die Frau hatte auf dem Parkplatz eines Unternehmens in der Aldinger Straße in Ludwigsburg ein Auto ohne Kennzeichen entdeckt. Ursprünglich war der Ford Fiesta mit einem Ludwigsburger LB-Kennzeichen versehen gewesen.

Nachdem die Polizei den Wagen überprüft hatte, stand fest, dass es sich tatsächlich um den zuvor in Pattonville entwendeten Ford handelte. Der Fahrzeugbesitzer konnte sein Auto entsprechend wieder in Empfang nehmen. Der Polizeiposten Oststadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl in Pattonville geben können oder Verdächtiges im Bereich der Aldinger Straße in Ludwigsburg beobachtet haben, sich unter Telefon 0 71 41 / 29 92 00 oder per E-Mail an ludwigsburg.prev@polizei.bwl.de zu melden.