Auf der A8 Richtung München kam es zu einem schweren Unfall. Foto: SDMG/Woelfl

Am Donnerstagmorgen kommt es auf der A8 bei Aichelberg zu einem schweren Unfall zwischen einem Sprinter und einem Lastwagen. Die Autobahn Richtung München war für zwei Stunden gesperrt.

Aichelberg - Bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Aichelberg (Kreis Göppingen) sind der Fahrer eines Sprinters und seine drei Mitfahrerinnen schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, hatte der 30-jährige Mann gegen 8 Uhr einen Lastwagen überholen wollen und deshalb nach links gelenkt. Weil auf der mittleren Spur ein Fahrzeug kam, scherte er allerdings wieder ein. Dabei prallte er gegen den Lastwagen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sprinter gegen die Leitplanke geschleudert. Dort blieb er liegen. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr rettete den 30-Jährigen. Ein Hubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Seine Mitfahrerinnen kamen mit Rettungswägen in Kliniken.

Der 27-jährige Lastwagenfahrer bleib unverletzt. Der Sprinter musste abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 40.000 Euro. Die Autobahn in Richtung München war während der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr staute sich. Gegen 10 Uhr wurde die Fahrbahn teilweise, kurz vor 11 Uhr wieder vollständig freigegeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: