In diesem Jahr fällt das bunte Bürgerfest in Esslingen aufgrund der Corona-Krise aus. Foto: Steinert/Archiv

Das traditionelle Esslinger Stadtfest mit rund 90 Vereinen und Gruppen findet in diesem Jahr nicht statt. Die Verwaltung führt mehrere Gründe an, allen voran den Infektionsschutz.

Esslingen - Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Stadt Esslingen das für den 4. und 5. Juli geplante Bürgerfest und den Stadtlauf, der ebenfalls am 5. Juli geplant war, abgesagt. Laut der Stadt müsse aufgrund der weiter ansteigenden Infektionszahlen möglicherweise damit gerechnet werden, dass das derzeit bis 15. Juni 2020 geltende Veranstaltungsverbot des Landes kurzfristig verlängert werden könnte.

Nach Ansicht der Stadtverwaltung ist eine Großveranstaltung mit 50 000 bis 100 000 Besuchern an drei Tagen Anfang Juli aus Infektionsschutzgründen nicht durchführbar. Eine weitere Begründung für die Absage ist, dass sich die Beteiligten derzeit nicht vorbereiten können.

Beim großen Stadtfest hätten sich rund 90 Vereine und Gruppen aus Esslingen auf verschiedenen Bühnen präsentiert und ein breites kulinarisches Angebot offeriert. Alle Beteiligten hätten aus Planungsgründen auf eine Entscheidung über eine Durchführung oder eine Absage bis spätestens Mitte April gedrängt.

Nach den Ostertagen soll dann auch darüber entschieden werden, ob der Schwörtag, so wie bis jetzt vorgesehen, am 3. Juli stattfinden kann.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: