Beim Auswärtsspiel des VfB Stuttgart in Nürnberg waren rund 18.000 Fans der Roten dabei. Foto: Pressefoto Baumann

Dass der VfB Stuttgart den Zuschauerrekord bei Heimspielen in der 2. Liga locker gepackt hat, ist hinlänglich bekannt. Doch bei Auswärtsspielen stehen die Roten sogar bundesweit auf Platz 1. In unserer Bildergalerie stellen wir die Auswärtsfahrer-Tabelle der 1. und 2. Liga vor.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat in seiner Zeit in der 2. Bundesliga die Massen begeistert. Trotz des Abstiegs hielten die Fans den Schwaben die Treue.

Am Ende der Saison 2016/17 stand dann auch fest, dass der VfB mit einem Schnitt von 50.700 Fans bei Heimspielen den bisherigen Zweitliga-Rekord des 1. FC Köln aus der Saison 2013/14 mit durchschnittlich 46.138 Zuschauer geradezu pulverisiert hat. Und ganz nebenbei haben die Roten nach der Saison auch noch einen Mitgliederrekord aufgestellt (55.000, Stand: Juni 2017).

Ganz besonders treu waren die Fans, die das Team von Hannes Wolf zu den Auswärtsspielen begleitet haben. In der Auswärtsfahrer-Tabelle der 2. Liga, die das Fan-Portal „fussballmafia.de“ zusammengestellt hat, ist der VfB Stuttgart sowieso unangefochten auf Platz 1, doch selbst wenn die Erstliga-Clubs dazu gezählt werden, bleiben die Schwaben Tabellenführer.

Besonders nach Nürnberg reisten viele VfB-Fans

Denkwürdig waren vor allem die Fanscharen des VfB in Nürnberg (18.000), München (15.000), Kaiserslautern (12.000) und Sandhausen (8000).

Den deutschlandweiten Rekord der meisten Fans bei einem Auswärtsspiel hält übrigens Dynamo Dresden. Beim Spiel in München wurde das Team von sage und schreibe 26.000 Fans begleitet.

In unserer Bildergalerie haben wir die 36 Clubs aus der 1. und der 2. Bundesliga zusammengefasst und zeigen die Tabelle der Auswärtsfahrer – klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: