Steigende Fälle von Demenz sind eine Begleiterscheinung der älter werdenden Gesellschaft. Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Bei den Maltesern in Esslingen gibt es eine Kunstausstellung und Workshops zum Thema Demenz. Sie sollen auf Hilfsangebote aufmerksam machen.

Esslingen - „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“ – mit dieser Ausstellung und begleitenden Workshops möchten die Malteser in Esslingen auf ihre Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige aufmerksam machen. Mit Unterstützung der Faber-Stiftung sind vom 14. November bis zum 5. Dezember in der Begegnungsstätte in Esslingen-Weil Werke des an Alzheimer erkrankten und 1992 gestorbenen Werbegrafikers Carolus Horn zu sehen.

Ergänzend zur Ausstellung laden die Malteser zu Atelierwochen mit diversen offenen Workshops am 19., 26., 27. und 28. November ein. Diese finden jeweils von 13.30 bis 16 Uhr statt. Der Eintritt zur Ausstellung und die Teilnahme an den Kursen ist frei. Wer bei einem Workshop mitmachen will, meldet sich unter der Rufnummer 07 11/39 69 90 33 an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: