Mittlerweile wurden 18 Verdächtige nach den Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt verhaftet. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Die Polizei hat einen 19 Jahre alten Mann verhaftet, der im Verdacht steht, sich an den Ausschreitungen von Stuttgart beteiligt zu haben. Mittlerweile sitzen 15 Verdächtige im Gefängnis.

Stuttgart-Mitte - Die Ermittlungen nach den schweren Ausschreitungen und Plünderungen in der Stuttgarter Innenstadt vom 21. Juni haben einen weiteren, 19 Jahre alten Tatverdächtigen ans Licht gebracht, der am Sonntag verhaftet wurde.

Wie die Polizei berichtet, hatten Ermittlungen ergeben, dass der 19-Jährige in der Nacht von Samstag, 20. Juni, auf Sonntag, 21. Juni, Polizeibeamte beleidigt und Streifenwagen beschädigt haben soll. Außerdem soll er sich an den Plünderungen beteiligt haben. Der Verdächtige wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.

Bei dem 19-Jährigen handelt es sich um den 15. Verdächtigen, der mittlerweile im Gefängnis sitzt, bei drei weiteren mutmaßlichen Tätern wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: