Die Stuttgarter Kickers freuen sich auf ein Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals. Foto: Bongarts

Die Stuttgarter Kickers erwarten in der 1. Runde des DFB-Pokals den amtierenden Pokalsieger den VfL Wolfsburg. Für die Kickers ein echtes Traumlos.

Stuttgart - Mit dem Erreichen des vierten Platzes in der 3. Liga haben sich die Stuttgarter Kickers in der abgelaufenen Saison die Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals gesichert. Was zunächst mal vor allem in finanzieller Hinsicht für die Kickers lukrativ ist, zumal die Stuttgarter bei der Auslosung am Mittwochabend in Reutlingen mit einem Heimspiel rechnen konnten. Die Frage war letztlich nur: Welche Mannschaft aus der 1. oder 2. Liga kommt zwischen dem 7. und 10. August nach Stuttgart?

In der ARD zog Glücksfee Andrea Petkovic für die Kickers dann ein Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg, den amtierenden Pokalsieger.

Derweil trifft der WFV-Pokalsieger SSV Reutlingen auf den Karlsruher SC, was alleine schon wegen der Fan-Nähe der Reutlinger zum VfB Stuttgart zu einer richtig brisanten Partie werden dürfte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: