Bei der Suche nach dem Tatverdächtigen war ein Polizeihubschrauber im Einsatz. (Symbolbild) Foto: IMAGO/Jochen Tac/k

Ein Polizeihubschrauber kreiste am Freitagvormittag über dem Lehenviertel. Grund ist eine Auseinandersetzung, die für einen Kontrahenten im Krankenhaus endete. Die Polizei nimmt einen Tatverdächtigen fest.

Ein Polizeihubschrauber hat am Freitagvormittag im Lehenviertel in Stuttgart-Mitte für Aufsehen gesorgt. Zusammen mit einem großen Polizeiaufgebot suchte er die Gassen nach einer flüchtigen Person ab – womöglich mit Erfolg, denn ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ist es kurz nach 10 Uhr an der Ecke Liststraße/Alte Weinsteige im öffentlichen Raum zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen. Zum Alter und möglichen Hintergründen war auch kurz nach 12 Uhr nichts in Erfahrung zu bringen. Lediglich, dass „gegen 11.10 Uhr ein Tatverdächtiger festgenommen wurde“, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Stuttgart sagte. Wie dringend der Tatverdacht ist, werde aktuell geprüft.

Opfer schwer verletzt

Ein Mensch sei bei der Auseinandersetzung schwer verletzt worden und befinde sich nun in einem Krankenhaus. Ob bei der Auseinandersetzung Waffen im Spiel waren, sei ebenfalls Teil aktueller Ermittlungen. Es ist im Viertel die Information im Umlauf, dass ein Messer im Spiel gewesen sein könnte. Die Polizei wollte dies auf Nachfrage zunächst weder bestätigen noch dementieren.