Der New Yorker Rapper Asap Rocky tritt in Schweden auf. Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa Foto: dpa

Der amerikanische Rapper hatte im Sommer großen Ärger in Schweden. Doch für Dezember hat er sich zu einem Konzert in Stockholm angesagt.

Stockholm - "He's back": Mit diesen Worten meldet sich der amerikanische Musiker Asap Rocky nach seinem sommerlichen Zwist mit dem skandinavischen Land in Schweden zurück.

Der Rapper tritt am 11. Dezember in der Mehrzweckhalle Globen in Stockholm auf, wie der Konzertveranstalter Live Nation am Freitag mitteilte. "Nach der enormen Unterstützung durch die schwedischen Fans kehrt er für einen ersehnten Auftritt für all seine Unterstützer nach Stockholm zurück", hieß es in einer Mitteilung des Veranstalters.

Asap Rocky wurde Mitte August von einem schwedischen Gericht wegen Körperverletzung verurteilt. Um eine Gefängnisstrafe kam er damals herum. Vorangegangen war dem Ganzen eine gewalttätige Auseinandersetzung in Stockholm, bei der der Musiker und zwei seiner Begleiter am 30. Juni einen Mann auf der Straße zusammengeschlagen hatten - nach eigenen Angaben, nachdem sie länger belästigt und bedrängt worden waren. Die drei Männer saßen deshalb vier Wochen lang in Untersuchungshaft.

US-Präsident Donald Trump und diverse Prominente hatten sich daraufhin in den Fall eingemischt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: