Christian Gentner darf beim Spiel gegen Frankfurt wieder von Beginn an ran. Foto: Pressefoto Baumann

Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt setzt Trainer Markus Weinzierl auf eine defensive Aufstellung. Auf zwei Positionen hat er das Team nach dem Spiel gegen Hoffenheim verändert.

Stuttgart - Am 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga tritt der VfB Stuttgart an diesem Sonntag (Anpfiff 18 Uhr) zum schweren Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt an. Für die Partie bei der Eintracht hat der VfB-Cheftrainer Markus Weinzierl im Vergleich zum 1:1 gegen Hoffenheim vor zwei Wochen zwei Änderungen vorgenommen: Für den nach der zehnten Gelben Karte gesperrten Sechser Santiago Ascacibar kehrt der Spielführer Christian Gentner nach zuvor fünf Partien ohne Startelf-Einsatz wieder in die Anfangsformation zurück.

Wie erwartet wird Mario Gomez zunächst auf der Ersatzbank Platz nehmen. Dies war bereits bei den Auswärtspartien in München sowie in Dortmund der Fall. Für Gomez bildet der Argentinier Nicolas Gonzalez mit dem gesetzten Alexander Esswein das offensive Duo der Stuttgarter.

Die gesamte Startaufstellung des VfB Stuttgart finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: