Die Polizei suchte unter anderem mit einem Helikopter nach der jungen Frau. (Symbolbild) Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Eine 18-Jährige aus Kirchheim am Neckar galt seit Montag als vermisst. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Helikopter und Hunden nach der jungen Frau. Nun konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden.

Kirchheim am Neckar - Aufatmen in Kirchheim am Neckar (Kreis Ludwigsburg): Eine 18 Jahre alte Schülerin, die seit Montag als vermisst galt, ist wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Wie die Polizei bereits am Montag berichtete, hatte die Schülerin am Montagmorgen gegen 7.40 Uhr ihr Elternhaus verlassen und war seitdem verschwunden. Bereits im Laufe der Nacht zum Dienstag hatte die Polizei mit der Suche nach der jungen Frau begonnen, die am Dienstagmorgen unter anderem auch mit einem Hubschrauber und Hunden fortgesetzt wurde.

Am Donnerstag dann die erlösende Nachricht: Die 18-Jährige hatte aus eigenem Antrieb eine therapeutische Einrichtung aufgesucht. Nachdem sie von der Suchaktion erfahren hatte, meldete sie sich von dort aus am Nachmittag telefonisch bei der Polizei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: