Der 58-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Foto: picture alliance/Nicolas Armer

Am Sonntag ist ein Mann bei der Burgruine auf dem Hohenstaufen unterwegs. Dort stürzt er von einer Mauer fünf Meter in die Tiefe und wird schwer verletzt.

Göppingen - Ein Mann ist rund fünf Meter von einer Mauer der Burgruine auf dem Hohenstaufen (Kreis Göppingen) gestürzt und schwer verletzt worden. Zur Versorgung wurde ein Notarzt mit dem Hubschrauber eingeflogen, wie die Bergwachten Geislingen-Wiesensteig und Göppingen in der Nacht zum Montag bei Facebook berichteten.

Demnach musste der 58-Jährige am Sonntag am Unterschenkel geschient werden. Um die Wirbelsäule zu stabilisieren, sei er auf einer Vakuummatratze gelagert worden. In einer Gebirgstrage transportierten die Fachleute der Bergwacht den Patienten zum Rettungswagen, der ihn in eine Klinik brachte. Unter anderem waren 14 Bergretter im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: