Asperg im Kreis Ludwigsburg Pizzalieferant übers Ohr gehauen

Von red/aks 

Ein Mann erbeutete am Sonntagnachmittag eine Pizza von einem Pizzalieferanten. (Symbolbild) Foto: dpa
Ein Mann erbeutete am Sonntagnachmittag eine Pizza von einem Pizzalieferanten. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein unbekannter Mann bestellt in Asperg eine Pizza bei einem Lieferdienst, täuscht den Pizzaboten mit einem Trick und flüchtet anschließend mit der Bestellung, ohne dafür zu bezahlen.

Asperg - Ein Pizzalieferant ist am Sonntagnachmittag in Asperg (Kreis Ludwigsburg) von einem unbekannten Mann übers Ohr gehauen worden. Der Unbekannte bestellte eine Pizza, gab vor, sie bezahlen zu wollen und flüchtete schließlich mitsamt der Pizza.

Wie die Polizei mitteilte, bat der Mann am Asperger Bahnhof eine junge Frau um ihr Handy und rief damit bei einem Pizzalieferdienst an. Die Pizza sollte gegen 16.50 Uhr in die Alleenstraße geliefert werden.

Der Mann flüchtet, ohne zu bezahlen

Der unbekannte Mann fing den Lieferanten unterwegs ab und nahm die Pizza entgegen. Weil sein Geld angeblich zuhause liegen würde, ging er in einen Innenhof in der Friedrichstraße und tat so, als würde er bei sich zuhause klingeln. Da sich niemand meldete, sprach er einen Passanten auf der gegenüberliegenden Straßenseite an und bat auch ihn darum, sein Handy benutzen zu dürfen.

Der Angesprochene weigerte sich, den Mann telefonieren zu lassen, worauf dieser mitsamt der Pizza die Flucht ergriff. Das bestellte Essen konnte auf dem Gehweg in der Seestraße wieder aufgefunden werden.

Die Täterbeschreibung

Der Verdächtige wurde als etwa 1,85 Meter großer Mann mit kräftiger Figur beschrieben. Er hat einen Vollbart und war mit einem schwarzen T-Shirt, zerrissener Jeans und Sportschuhen bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Mütze und eine schwarze Brille. Hinweise nimmt der Polizei unter der Telefonnummer 07141/62033 entgegen.

Lesen Sie jetzt