Qualität muss nicht teuer sein: Die Hauptspeisen beim Mittagstisch im N14 kosten zwischen 11,50 und 13,50 Euro. Eine Auswahl des Mittagsangebots gibt es in unserer Bildergalerie. Foto: N14/Ba Nam Le

Nur hochwertige Produkte kommen im N14 in Stuttgart-Mitte auf die kunstvoll angerichteten Teller. Frische und Qualität haben hier oberste Priorität, und dass sich die gehobene asiatische Küche preislich viele gönnen können - das zeigt vor allem das Mittagsangebot.

Holz kombiniert mit edlem Schwarz und dunklen Farbtönen dominieren die stilsichere, moderne Einrichtung des N14 in Stuttgart-Mitte, ebenso wie der blankpolierte Tresen, sozusagen das Herzstück des Restaurants. Wer mag kann den Köchen und Sushi-Meistern dort von den gegenüberliegenden Zweiertischen aus beim Zubereiten des Maguro-Thunfischfilets mit Wacamole und Miso-Sauce oder der verschiedensten Sushi-Variationen zuschauen.

Sie beherrschen ihr Handwerk perfekt, denn was später auf großen Tellern an den Tisch gebracht wird, sieht aus wie ein Kunstwerk. Diese hochwertige Kost wird jedoch nicht nur abends den Gästen angeboten.

Gesundes, hochwertiges Mittagsangebot

Besonders in der Mittagspause ist ein leicht bekömmliches, gesundes Gericht immer eine gute Wahl. „Unsere Mittagsmenüs sind hochwertig und preiswert“, sagt die Restaurantchefin. „Unsere Gäste schätzen auch sehr die Vielfältigkeit der Menüs in unserem Mittagsangebot.“

Eine Auswahl der Mittagsmenüs gibt es in der Bildergalerie

Einige Stuttgarter Bürokunden nutzen inzwischen die Member-Card des N14, mit der es einen Rabatt auf die Mittagsgerichte gibt, die auch zur Abholung bestellt werden können.

Qualität muss nicht teuer sein

Dem Restaurant ist es wichtig, dass die Gäste keine Scheu haben, die Schwelle ihres Lokals im edlen Ambiente zu übertreten, weil sie am Ende eine hohe Rechnung befürchten. Man muss schließlich nicht gleich nach Feierabend das japanische Wagyu Filet mit Trüffel, Wasabi und Blattgold bestellen. Auf der Speisekarte geht es nämlich auch recht erschwinglich zu.

Gerade das Mittagsmenü ist preislich ein echter Hingucker. So kosten die hübsch angerichteten Hauptspeisen zur Mittagszeit zwischen 11,50 Euro und 13,50 Euro.

Alle Gerichte auch vegan oder vegetarisch

Einen weiteren besonderen Service hält das junge, innovative Lokal seinen Gäste in Stuttgart bereit: alle Gerichte auf der Karte können auch als vegetarische, manche auch als vegane Variante bestellt werden.

Doch egal ob mit oder ohne Fleisch und Fisch, eines ist sicher, Geschmacksverstärker kommen hier nicht in die Töpfe – was sicher nicht nur Allergiker freut.

Nachhaltigkeit und Transparenz sind wichtig

Die Zutaten zeichnen sich durch Frische und Qualität aus. Den Köchen ist es wichtig, dass in ihrem N14, das nach dessen Standort an der Nadlerstraße 14 benannt ist, nur hochwertige Produkte Gaumen, Nase und Augen erfreuen. „Wir bekommen zum Beispiel dreimal in der Woche Fisch angeliefert, damit die Frische immer durchgehend gewährleistet ist“, so die Sushi-Meister.

Bei allen Lebensmitteln und besonders beim Fisch achten die erfahrenen Gastronomen auf nachhaltigen Fang und Herkunftsnachweise. „Beim Gelbflossenthunfisch ist es sogar möglich, den Herkunftsnachweis per QR-Code zu prüfen“ – so viel Transparenz erlebt man selten in der Stuttgarter Gastronomenszene.

Ausgefallene Cocktails nach dem Abendessen

Nach Feierabend genießt die eine oder der andere nach dem Essen in der Bar im ersten Stock des N14 einen von Giovanni kredenzten Fuji mit Tanqueray London Dry Gin, Nep Moi Vodka, Grüntee, weißer Schokolade und Zitronensaft. Oder einen Boracay mit Don Papa Rum, Havana 3 Anejo Rum, Maracuja, Kokosmilch, Lalamansi und Zitronen.

Seine Cocktails haben inzwischen eine richtige Fangemeinde. Genau wie das Essen der Spitzenköche.


Alle Infos des N14 gibt es auf deren Webseite. Auch der Instagram Auftritt halten einige Bilder und Inspirationen für einen Besuch bereit.