"Glanzstücke" werden in der Galerie von Angelika Harthan (Foto) in der Gerberstraße 5c erstrahlen. Schon der Ausstellungstitel verrät, worauf sich "Art Alarm"-Besucher freuen dürfen: "Die Werke von Bim Koehler überraschen. Farbstreifen, frei mit dem breiten Pinsel in vertikaler, diagonaler und horizontaler Folge über die gesamte Bildfläche streng angeordnet, überlagern sich und erzeugen durch die transparente Qualität der Farbe einen einsehbaren Farbraum", erklärt Galeristin Harthan. Foto: Privat

Auf der "Art Alarm" mit den StN auf Tour gehen. Wir zeigen, wo es was zu sehen gibt.

Stuttgart – Die Taxitouren beim Stuttgarter Galerierundgang Art Alarm sind Geschichte, an diesem Samstag und Sonntag sind die Kunstfreunde auf vier Fahrstrecken in Shuttlefahrzeugen des Sponsorpartners Mercedes unterwegs.

Startpunkt ist vor dem Alten Schloss. 23 Galerien – von AbtArt in Möhringen (Rembrandtstraße 18) über die Innenstadt-Adressen wie Mueller-Roth (Christophstraße 6), Wehr (Alexanderstraße 53) oder Schlichtenmaier (Kleiner Schlossplatz) bis hin zu Brigitte March in Weilimdorf (Solitudestraße 154) – beteiligen sich an der Aktion.

Wer nicht alleine auf Kunst-Tour gehen will – an diesem Samstag bietet unsere Zeitung eine Führung durch sechs Galerien in Stuttgart-West. Start unserer „Ortstermin“-Veranstaltung ist um 11 Uhr in der Galerie Parrotta (Augustenstraße 87). Auch gemeinsam feiern ist möglich – heute um 18 Uhr im Kunstgebäude am Schlossplatz.

Wer genau wissen will, was es in den Galerien zu schauen gibt, klickt sich durch unsere Bildergalerie.

Der Weg zur Kunst: Die Routenpläne zu den Ausstellungsorten sind auf www.art-alarm.de zu finden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: