Leonard Nimoy alias Mr. Spock Foto: dpa

Arlene Martel ist tot. "Trekkies" kennen sie als die Braut von Mr. Spock in der Folge "Weltraumfieber". Spock-Darsteller Leonard Nimoy teilte seine Bestürzung via Twitter.

Arlene Martel ist tot. "Trekkies" kennen sie als die Braut von Mr. Spock in der Folge "Weltraumfieber". Spock-Darsteller Leonard Nimoy teilte seine Bestürzung via Twitter.

Los Angeles - Die Schauspielerin Arlene Martel, die in einer der legendärsten „Raumschiff Enterprise“-Folgen die Braut des Außerirdischen Mr. Spock gespielt hat, ist tot. Martel starb demnach bereits am Dienstag, wie ihr Partner auf Martels Facebook-Seite mitteilte, nach einem Herzinfarkt. Sie wurde 78 Jahre alt.

Martel hatte in Dutzenden Fernsehserien mitgespielt und wurde ein bekanntes Gesicht, aber kein bekannter Name. Spuren hinterließ sie als Résistance-Kämpferin „Tiger“ in „Ein Käfig voller Helden“, aber legendärer ist ihre Rolle als Braut von Mr. Spock (gespielt von Leonard Nimoy) in der Folge „Weltraumfieber“ von 1967, in der Spock für ein archaisches Paarungsritual auf seinen Heimatplaneten zurückkehrt. Es ist nicht nur die einzige Episode mit dem Planeten Vulkan, sondern auch die erste, in der der berühmte Vulkaniergruß gezeigt wird. Die Folge und Martels Rolle wurden oft zitiert und persifliert. 

Leonard Nimoy schickte sein Beleid via Twitter in den Orbit:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: