Arjen Robben hat nach 201 Bundesliga-Spielen, 99 Treffern und acht meister-Titeln mit dem FC Bayern seinen Rücktritt erklärt. Foto: AFP

Arjen Robben hat seinen Rücktritt als Fußball-Profi erklärt. Der Niederländer hatte eine Karriere mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen – einmal wurde er gar von den Bayern-Fans ausgepfiffen. Wir blicken in der Bildergalerie zurück auf sein Leben als Profi.

Stuttgart - Eineinhalb Monate lang grübelte Arjen Robben, er hörte in seinen Körper und rang mit der „schwierigsten Entscheidung“ seiner Karriere. Eine, bei der „Herz und Verstand“ gegeneinander kämpften, und am Ende der Kopf gewann: Nach fast zwei Jahrzehnten als Profi-Fußballer, davon über die Hälfte beim deutschen Rekordmeister Bayern München, setzte der 35 Jahre alte Offensivstar den Schlusspunkt unter seine überaus erfolgreiche Karriere. „Die Liebe für das Spiel und die Überzeugung, dass man noch immer alles kann, gegenüber der Realität, dass nicht alles so läuft, wie man will, und man nicht mehr der 16-jährige Junge ist, der noch keine Ahnung hat, was eine Verletzung bedeutet“, schrieb Robben in einer emotionalen persönlichen Erklärung: „Zur Zeit bin ich fit und gesund, und als Freund von vielen anderen Sportarten will ich das auch in Zukunft so halten. Ich höre definitiv auf, aber das ist gut so.“ Robbens Vertrag bei den Bayern war im Juni ausgelaufen. Zum Abschluss hatte er im vergangenen Mai nach vielen Verletzungen mit dem Rekordmeister das Double feiern können – mit einem besonderen Höhepunkt. Im letzten Bundesliga-Spiel erfüllte ihm Trainer Niko Kovac den Wunsch nach dem großen Abschied aus der Allianz-Arena. Vollgepumpt mit Adrenalin erzielte Robben sein Bundesliga-Tor Nummer 99, viele Fans auf den Tribünen hatten Tränen in den Augen. In unserer Bildergalerie blicken wir auf die Höhen und Tiefen der Karriere von Arjen Robben zurück.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: