Sie hat die Augen schön: Ariana Grande 2018 in Los Angeles. Foto: Invision

Zum Auftakt ihrer „Sweetener“-Tour hat die Sängerin Ariana Grande einen besonderen Beauty-Tipp für ihre tätowierten Fans.

Stuttgart - Wenn die Rede auf weibliche Schönheitsideale kommt, landet man als Journalist schnell mal auf der Anklagebank. Die Medien, aber auch die Männer als solche seien schuld daran, dass Mädchen und junge Frauen sich krank hungerten oder ihr Seelenheil bei der Schönheitschirurgie suchten. Solchen undifferenzierten Vorwürfen begegnet man dann am besten mit einer Zahl: 149 Millionen! So viele Menschen, meist weibliche Teenager folgen weltweit ihrem Idol, der Sängerin Ariana Grande auf Instagram. Beinahe stündlich postet die US-Amerikanerin, die seit dieser Woche mit ihrem Album „Sweetener“ auf Welttournee ist, ein körperbetontes Foto von sich. Manche davon sind sogar mit einem Tipp versehen: Anfang der Woche erklärte die 25-Jährige ihren Fans, wie man nach einem Beziehungs-Aus sein Partner-Tattoo unterhalb der linken Brust möglichst hübsch überstechen lässt. Tja.

Ariana Grande, die kaum ein Journalist jenseits der 40 kennt, wenn er nicht gerade eine Tochter im Teenie-Alter hat, trägt fast immer einen eingeflochtenen Zopf am Oberkopf. Ihr Make-up ist eher eine Maske, ihre Glitzerkleider vervollständigen den Look einer bizarren Prinzessin. Sie kann aber auch Lack, Latex und Leder und viel Haut. Wer sich umschaut, sieht in seiner Umgebung unzählige, möglicherweise unglückliche Möchtegern-Kopien dieses unerreichten Schönheitsideals. Ariana Grande ist die derzeit meist-gefolgte Frau auf Instagram. Sie ist ihr eigenes Medium

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: