Ariana Grande (Mitte) wollte zunächst selbst nicht glauben, was ihr da gelungen ist. Foto: dpa

Sie konnte es zunächst selbst nicht glauben: Die 25-Jährige Sängerin Ariana Grande hat etwas geschafft, was zuvor nur den Beatles gelungen war.

New York - Ariana Grande in den Fußstapfen der Beatles: Wie vor mehr als 50 Jahren der legendären Band aus Liverpool ist es nun auch der 25-jährigen US-Popsängerin gelungen, in den US-Singlecharts gleichzeitig die drei obersten Ränge zu erobern.

In der Hitliste des US-Musikmagazins „Billboard“ stand Grande am Dienstag mit „7 Rings,“ „Break up with your Girlfriend, I’m bored“ und „Thank U, next“ an der Spitze. In der mehr als 60-jährigen Geschichte der Hitliste „Billboard Hot 100“ sind Ariana Grande und die Beatles die einzigen Künstler, die es gleichzeitig auf die drei Spitzenplätze geschafft haben. Den Beatles gelang dieses Kunststück 1964 mit „Can’t buy me Love,“ „Twist and shout“ and „Do you want to know a secret“.

Gleich noch ein neuer Rekord

Via Twitter äußerte die Sängerin zunächst Unglauben. Sie vermutete, Fans hätten aus Scherz eine retuschierte Variante der „Hot 100“ gepostet. „Ich habe gelacht, als ich das sah“, teilte sie ihren Followern mit. Und bekannte dann ihre Rührung „Das erste mal seit den Beatles, sag bloß. Das ist wild.“

Zugleich stellte Grande aber einen neuen Rekord mit der Zahl ihrer Titel unter den ersten 40 der Liste auf. Als erste weibliche Künstlerin ist sie dort mit elf Songs vertreten. Es handelt sich dabei sämtlich um Lieder von ihrem aktuellen Album „Thank U, next“. Den bisherigen Rekord hielt die Rapperin Cardi B, die im vergangenen April neun Titel unter den „Top 40“ bei „Billboard“ platzieren konnte. Das Branchenblatt erstellt seine Liste aus Daten zum Streaming, dem Abspielen von Songs im Radio und dem Internetverkauf. Die „Billboard Hot 100“ gelten als offizielle Charts der USA.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: