Auf dem Baufeld im Hallschlag wurden die römischen Funde ausgegraben, darunter das Fragment einer Gürtelschnalle,(oben) und eine Öllampe (rechts). Foto:  

Eine öffentliche Führung auf dem Grabungsfeld auf dem Hallschlag, wo zwei ehemalige Steinhäuser der Römer von vor 1900 Jahren gefunden wurden, ist auf großes Interesse gestoßen. Doch die Frage, ob und wo diese und andere Funde präsentiert werden, bleibt unbeantwortet.

Stuttgart - Die überraschenden Funde aus der römischen Zeit auf dem Hallschlag geben einer Debatte neue Nahrung. Wo in der Stadt können solche Fundsachen aus den vergangenen Jahrhunderten adäquat präsentiert werden?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: