Apple-Tastatur kaputt MacBook-Tastaturen kostenlos reparieren lassen

Von aim 

Das MacBook von Apple ist einer der meistverkauftesten Notebooks. Foto: dpa
Das MacBook von Apple ist einer der meistverkauftesten Notebooks. Foto: dpa

Nach mehreren Klagen hat Apple seinen Fehler eingeräumt: Die Tastatur von einigen MacBook-Modellen weist Probleme auf. Betroffene Notebooks können zum Händler gebracht werden – auch in Stuttgart.

Stuttgart - Apple hat eingeräumt, dass Tastaturen, die bei verschiedenen MacBook-Modellen eingebaut wurden, fehlerhaft sein können. Damit reagiert das Unternehmen auf Beschwerden, die bereits seit Monaten bekannt sind. MacBook-Nutzer hatten bemängelt, dass einzelne Tasten klemmen oder nicht richtig funktionieren.

Aus den USA sind laut n-tv bereits drei versuchte Sammelklagen gegen Apple bekannt, mittels derer Betroffene gegen die Untätigkeit des Konzerns vorgehen wollten. In einer offiziellen Meldung hat Apple nun veröffentlicht, dass es bei bestimmten Modellen möglich sei, dass „eine oder mehrere Tasten einen zu hohen Druckwiderstand aufweisen, nach dem Anschlagen hängen oder uneinheitlich reagieren.“

Innovation sorgt für Probleme

Der Grund für die Probleme sei ein neuer Tastenmechanismus, der die Tastatur deutlich flacher machen soll. Apple hatte die Neuerung zunächst für besonders dünne MacBook-Modelle verwendet, die seit Anfang 2015 produziert werden. Ab 2016 baute der Konzern die Tastatur auch in das deutlich hochpreisigere MacBook Pro ein. Nach zwei Jahren sorgt sie nun für Probleme.

Apple zufolge sei nur „ein geringerer Prozentsatz“ der Tastaturen betroffen. Den Nutzern der fehlerhaften Notebooks möchte man nun entgegenkommen, heißt es. Die Reparatur der Tasten soll kostenlos sein, bestätigt ein spezielles Serviceprogramm von Apple.

Was müssen Besitzer von fehlerhaften Notebooks tun?

Falls es sich beim eigenen MacBook um eines der fehlerhaften Modelle handelt, kann es im nächsten Apple-Store abgegeben werden – dort wird es laut Apple kostenlos repariert. Für Stuttgarter befindet sich die nächste Apple Zweigstelle in Sindelfingen. Eine Reparatur ist nur mit vorher vereinbartem Termin möglich.

Alternativ kann das defekte MacBook beim autorisierten Apple-Händler auf Vordermann gebracht werden. Solche Händler sind die GRAVIS-Geschäfte in der Innenstadt sowie Seibold & Partner und das Apfelwerk in Vaihingen. Dort wird das Gerät gegengeprüft und analysiert, bevor ein passendes Ersatzteil bestellt wird. Ist die neue Tastatur eingetroffen, kann das Notebook innerhalb eines Tages repariert werden.

„Bis jetzt hatten wir noch keine Anfragen zum Serviceprogramm“, sagt ein Mitarbeiter von Seibold & Partner. GRAVIS hingegen hat schon die ersten Geräte erhalten: „Wir rechnen damit, dass die Anzahl in den kommenden Tagen noch weiter zunimmt“, sagt Pressesprecher Christopher Stanek. Dann könnte auch die Wartezeit für die Reparatur länger werden.

Schon für die Reparatur bezahlt?

Wer die Tastatur seines MacBooks bereits in die Reparatur gegeben und dafür bezahlt hat, kann sich sein Geld zurück holen. Auf einer speziellen Support-Seite hat Apple ein Rückerstattungsformular und weitere Informationen hinterlegt.

Lesen Sie jetzt