Am Berliner Platz in Stuttgart beißen die Bagger zu - das alte AOK-Gebäude wird für die Rosenberghöfe abgerissen. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Exklusive Wohnungen sollen am Berliner Platz entstehen. Dafür muss das alte AOK-Gebäude weichen. Momentan beißen noch die Bagger zu.

Stuttgart - Stück für Stück fällt das alte AOK-Gebäude am Berliner Platz den Baggern zum Opfer. Bis 2016 soll hier ein neuer Gebäudekomplex entstehen: Die Rosenberghöfe. Auf dem rund 8000 Quadratmeter großen Areal zwischen Breitscheid-, Seiden- und Falkertstraße werden "gehobene Stadtwohnungen" gebaut, auch eine Kita ist geplant.

Entworfen wurde das Ensemble vom Stuttgarter Architekten Stefan Willwersch. Auf dem Gelände werden gegenüber des großen Neubaus, der vor allem von der AOK besetzt ist, neun einzelne Gebäude mit fast 180 Wohnungen und zwei Tiefgaragen entstehen, die Mitte bildet ein begrünter Innenhof mit Spielplatz. Obwohl die schicken Stadtwohnungen nichts für den kleinen Geldbeutel sind, ist das Interesse enorm: Über 1000 Interessenten haben sich bereits vormerken lassen.

Wir haben bei den Abrissarbeiten zugesehen

Wo in Stuttgart noch Neues entsteht, sehen Sie hier

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: