Die CDU Bad Cannstatt fordert eine Ampel an der Steinhaldenstraße. Foto: Archiv

Damit Fußgänger die Steinhaldenstraße in Zukunft sicherer überqueren können fordert die CDU Bad Cannstatt die Einrichtung einer Ampel an der Kreuzung Steinhaldenstraße/Kolpingstraße in Steinhaldenfeld.

Bad Cannstatt
Um eine sichere Überquerung der viel befahrenen Steinhaldenstraße für Fußgänger, insbesondere Schüler, zu gewährleisten, fordert die CDU-Bezirksbeiratsfraktion die Einrichtung einer Ampel an der Kreuzung Steinhaldenstraße und Kolpingstraße. In der Begründung heißt es, auf der Steinhaldenstraße gelte zwar Tempo 40, dieses Tempolimit werde von vielen Autofahrern aber nicht eingehalten. Durch eine Ampel würden die Autofahrer am zügigen Durchfahren des Wohngebietes gehindert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: