Wann fährt wieder ein Bus zu den Sportvereinen auf der Waldebene Ost? Foto: Jürgen Brand/Jürgen Brand

Die Stuttgarter Gemeinderatsfraktionen von CDU, Grünen und SPD wollen in einem gemeinsamen Antrag wissen, wie sich so ein Bus zwischen Ostendplatz und Sportvereinen finanzieren ließe.

Stuttgart-Ost - Am Dienstagabend kurz nach 20 Uhr standen – wieder einmal – einige 14- und 15-Jährige auf dem Parkplatz bei der SpVgg Stuttgart-Ost auf der Waldebene Ost und wussten nicht, wie sie nach Hause kommen sollten. Das Fußballtraining war vorbei, die anderen Elterntaxis waren schon voll, Busse fahren nicht mehr dorthin, es war stockdunkel und regnete in Strömen. Also machte sich ein Teil von ihnen auf den unbeleuchteten Weg durch den Wald Richtung Buchwald zur nächsten Bushaltestelle, der andere Teil lief auf der engen dunklen Straße nach Gaisburg.

Die nicht vorhandene Anbindung der Waldebene Ost und damit auch der dortigen Sportvereine an den öffentlichen Personen-Nahverkehr ist ein Dauerproblem, das die Vereine, den Bezirksbeirat und auch den Gemeinderat seit vielen Jahren immer wieder beschäftigt. Jetzt haben die Gemeinderatsfraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD in einem gemeinsamen Antrag die Einrichtung eines Shuttlebusses zur Waldebene gefordert.

Er soll zwischen 16 und etwa 20.15 Uhr im Halbstundentakt zwischen dem Ostendplatz und den Sportanlagen verkehren. Die Fraktionen wollen bis zur ersten Lesung des neuen Doppelhaushalts unter anderem wissen, inwieweit sich die SSB, die Stadt und auch die fünf Sportvereine mit ihren zusammen insgesamt 2500 Mitgliedern an den Kosten eines solchen Shuttlebusses beteiligen können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: