Baustellenschilder werden für Wochen das Bild an der A 81 prägen. Foto: dpa

Bis Juni dürfte es rund um die Anschlussstelle Zuffenhausen in Stuttgart an der A 81 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt beginnen an diesem Freitag.

Stuttgart - Reisende in Richtung Heilbronn müssen sich auf erhebliche Beeinträchtigungen einstellen. Das Regierungspräsidium Stuttgart führt eine Fahrbahndeckensanierung im Bereich der ­A-81-Anschlussstelle Zuffenhausen sowie auf deren östlicher Seite durch. Dabei werden die Asphaltdecke und auch die darunterliegende Binderschicht auf einer Länge von 1,4 Kilometern erneuert.

Rampen zunächst komplett gesperrt

Auch Entwässerungseinrichtungen sowie drei Ein- und Ausfahrtsrampen werden saniert. Die Arbeiten beginnen an diesem Freitag, 12. April, um 22 Uhr und sind in drei Bauphasen unterteilt, die neun Wochen dauern sollen. Die Rampen sind in der jeweiligen Phase komplett gesperrt. Örtliche Umleitungen werden eingerichtet, beginnend mit dem Verkehr aus Vaihingen/Enz, der auf die B 10 geführt wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: