Anna Netrebko und Yusif Eyvasov Foto: Vladimir Shirokov

Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus: Im September 2021 kommen die Opern-Stars Anna Netrebko und Yusif Eyvasov nach Stuttgart. Vor der großartigen Kulisse des Neuen Schlosses dürfen Gänsehautmomente erwartet werden.

Nein, das kann sich im Moment wirklich keiner vorstellen. Tagsüber wird es kaum hell, draußen gibt es kalte Füße und drinnen ist es meistens eher einsam. Corona im Winter eben. Und dann der Gedanke an ein großes Klassikkonzert unter freiem Himmel? Mit Anna Netrebko, die 2012 zum letzten Mal in Stuttgart aufgetreten ist? Open air ist es sogar noch länger her: 13 Jahre. Und doch ist die Hoffnung berechtigt, dass sich das genauso zutragen wird am 4. September 2021. Vorfreude ist also erlaubt beim Gedanken an diesen momentan schier unmöglich erscheinenden Höhepunkt.

„Wir wollen ein Signal senden“

Eingefädelt hat dieses Ereignis der Stuttgarter Veranstalter C2 Concerts gemeinsam mit der Deag Classics AG. Und weil am 4. September erstens Spätsommer ist, die Veranstaltung zweitens im Freien auf dem Schlossplatz stattfindet und drittens bis dahin auch etliche Menschen geimpft sein dürften, müsste das alles eigentlich klappen. Ein Fünf-Sterne-Menü quasi nach vielen bitteren Monaten der Nulldiät in Sachen Livekultur. „Wir wollen mit dieser Ankündigung und dem Vorverkaufsstart vor Weihnachten auch ein Signal senden, dass im kommenden Jahr wieder Kultur- und Konzertveranstaltungen möglich sein werden“, sagt Christian Doll, Geschäftsführer von C2 Concerts.

Was könnte noch toller sein als ein Weltstar in Stuttgart? Was für eine Frage: zwei Weltstars natürlich! Und, ja, auch darauf darf sich das hiesige Publikum freuen. Denn Anna Netrebko kommt gemeinsam mit ihrem Mann Yusif Eyvazov. Das Paar bringt seine Liebe auch mit auf die Bühne. Seit Jahren verzaubern die beiden die Klassikwelt und ernten regelmäßig Standing Ovations für ihre gemeinsamen Konzerte.

Nicht nur Lebenspartner

Wie wunderbar die beiden sich nicht nur als Lebenspartner, sondern auch musikalisch verstehen, haben sie schon vor drei Jahren bewiesen. Für ihr Duett-Album „Romanza“ hatte der russische Produzent Igor Krutoy 18 romantische Liebeslieder komponiert, die der Emotionalität der Opernwelt sehr nahe sind. Vielleicht wird das stimmgewaltige Paar beim Open Air auf dem Schlossplatz auch daraus die eine oder andere Kostprobe mitbringen? Das Ambiente würde auf jeden Fall stimmen: Was kann romantischer sein als ein Sommerabend vor der Kulisse des Neuen Schlosses?

Dass es „Genussgipfel“ aus der Opernwelt gibt, versteht sich jedenfalls von selbst. Schließlich gilt Anna Netrebko als eine der größten Opernsängerinnen unserer Zeit. Die russische Sopranistin wurde 1971 als Tochter einer Ingenieurin und eines Geologen in der damaligen Sowjetunion geboren. Sie studierte am Rimski-Korsakow-Konservatorium in Sankt Petersburg Gesang, gewann kurz nach ihrem Abschluss den Glinka-Gesangswettbewerb in Moskau, woraufhin 1994 ein Engagement am Marinski-Theater folgte. Hier debütierte sie in Mozarts „Le nozze di Figaro“, ein Jahr später gab sie mit dem Ensemble des Theaters ein Gastspiel in San Francisco, das als Startpunkt ihrer internationalen Opernkarriere gilt.

Ihren endgültigen Durchbruch feierte Netrebko 2002, als sie unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt als Donna Anna in Mozarts „Don Giovanni“ bei den Salzburger Festspielen auftrat. Seither singt sie an den bedeutendsten Opernhäusern. Während ihrer Karriere ist sie mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, darunter mehrfach mit dem Echo Klassik. 2017 wurde ihr der Berufstitel Österreichische Kammersängerin verliehen.

Anna Netrebko & Yusif Eyvazov: 4. September, Schlossplatz, Tickets 07 11 / 2 555 555 und c2concerts.de