Foto: Maria Savenko

Befreien Sie Ihr Vermögen aus dem Klammergriff von Inflation und Niedrigzins. Wenn Sie Vermögen aufbauen oder bereits vorhandene Vermögenswerte renditeorientiert weiter vermehren wollen, dann können Sie das noch immer besonders gut an den Aktienmärkten erreichen. Was generell bei Anlagen am Kapitalmarkt wichtig ist, finden Sie hier.

Stuttgart - „Viele Anleger haben Berührungsängste und scheuen eine Anlage am Kapitalmarkt. Diese Ängste wollen wir ihnen nehmen“, so Michael Raith, Niederlassungsleiter der Quirin Privatbank Stuttgart. Denn im Grunde ist es ganz einfach, an den Renditechancen der weltweiten Märkte zu partizipieren. „Wichtig dabei ist erstens die richtige Anlagestrategie, um diese dann auch diszipliniert durchhalten zu können und zweitens nicht einfach irgendwie zu investieren, sondern ein paar grundlegende Anlegertipps zu berücksichtigen.“

1. Breit gestreut anlegen

„Ein breit gestreutes Portfolio ist eines der Schlüsselelemente beim Depotaufbau, um die (Verlust-)Risiken auf das notwendige Maß zu reduzieren und um für das Eingehen von Risiken vernünftig entlohnt zu werden“, so Raith. Dabei ist es schlau, sich eng an der Verteilung des Kapitals an den globalen Aktien- und Anleihemärkten (Marktkapitalisierung) zu orientieren. Apropos breite Streuung: Auch ein Depot mit 30 oder 40 Titeln gilt bei Experten nicht als ausreichend diversifiziert. Zur Abbildung des Gesamtmarktes braucht man mehrere tausend Titel weltweit.

2. Vermeiden Sie Emotionen

Besonders in turbulenten Marktphasen zeigt sich ein Phänomen, welches unnötig Rendite kostet: Anleger kaufen (teuer), wenn die Kurse steigen, und verkaufen (billig), wenn die Märkte zusammenbrechen. „Gute Zeitpunkte für Kauf oder Verkauf werden selten getroffen, stattdessen steigt die Kostenbelastung durch vermehrte Transaktionen. Im Ergebnis erzielen diese Anleger eine niedrigere Rendite gegenüber einem Portfolio, das über die verschiedenen Marktphasen hinweg einfach investiert geblieben ist“, erklärt Niederlassungsleiter Michal Raith. Er empfiehlt, sich nicht verrückt machen zu lassen und die einmal festgelegte Anlagestrategie konsequent durchzuhalten.

3. Investieren Sie prognosefrei

Jede Prognose birgt das Risiko, falsch zu sein. Im aktiven Fondsmanagement werden Prognosen jedoch gern genutzt, um immer wieder neue Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. „Besser beraten sind Anleger damit, komplett auf Prognosen zu verzichten, denn niemand weiß, wie der Markt sich entwickelt und welches Unternehmen oder welcher Fonds als Nächstes zum Überflieger wird“, so der Experte. Langfristig fahren Anleger besser, wenn sie prognosefrei investieren und auf die Renditekraft des gesamten Marktes setzen. Dazu sind passiv verwaltete Indexfonds, sogenannte ETFs (Exchange Traded Funds – börsengehandelte Indexfonds), am besten geeignet, die sinnvoll kombiniert die Marktrendite erzielen.

4. Achten Sie auf die Kosten

Ihr Anlageerfolg, also die Rendite, die Sie erwirtschaften, hängt ganz maßgeblich auch von den Kosten der Anlage ab – und hier gibt es enorme Unterschiede. So sind aktiv gemanagte Fonds deutlich teurer als die kostengünstige Alternative über passiv verwaltete ETFs. Zudem sind aktive Fondsmanager kein Garant für einen höheren Ertrag, im Gegenteil. So liefern die meisten aktiven Fondsmanager nach Abzug der zumeist höheren Kosten aufgrund der Vielzahl von Transaktionen und teureren Managementleistungen keinen Zusatzertrag gegenüber einer kostengünstigen passiven Anlagestrategie. „Sie sind also deutlich teurer, bringen aber keine höhere Rendite. Das bedeutet, unter dem Strich bleibt weniger für den Anleger übrig“, so der Niederlassungsleiter.


Durch falsche Anlagestrategien verschenken Anleger regelmäßig viel Rendite. Machen Sie Schluss damit, lassen Sie sich unabhängig beraten und sammeln Sie systematisch die Rendite des Marktes ein. Die erfahrenen Kolleginnen und Kollegen der Quirin Privatbank in Stuttgart zeigen Ihnen gerne, wie das funktioniert. Rufen Sie unter der Telefonnummer 0711/72 23 43-0 an oder schreiben Sie eine Mail an berater-stuttgart@quirinprivatbank.de.

Ist Ihre Geldanlage optimal aufgestellt? Stellen Sie Ihre Vermögenswerte, egal ob Sparbuch, Aktien, Fonds oder Anleihen, auf den Prüfstand – kostenlos und unverbindlich mit dem kostenlosen Vermögens-Check der Quirin Privatbank. Einfach Daten in das Formular rechts eingeben.

Der Vermögens-Check beantwortet Ihnen folgende Fragen:

  • Wie effizient ist Ihr Geld angelegt?
  • Passt Ihr derzeitiges Rendite-Risiko-Verhältnis zu Ihnen?
  • Welche Optimierungspotenziale gibt es?

Weitere Anlagetipps können Sie jeden Freitag in unserem Podcast „klug anlegen“ hören. Viel Spaß beim Reinhören.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: