Komiker Faisal Kawusi ärgert sich über die Absage vom ZDF-"Fernsehgarten" Foto: imago images/Future Image

Eigentlich hätte Faisal Kawusi am heutigen Sonntag im ZDF-"Fernsehgarten" auftreten sollen. Doch der Auftritt wurde abgesagt. Etwa aus Angst vor einem weiteren Pannen-Auftritt à la Luke Mockridge?

"So lange ich lebe, werde ich nicht mehr im ZDF-'Fernsehgarten' auftreten", lauten die deutlichen Worte von Faisal Kawusi (28). Der Komiker ist sauer. Und das aus gutem Grund. Denn wie er nun bei Instagram bekannt gegeben hat, sei er für die Show am heutigen Sonntag als Gast gebucht gewesen. Der Auftritt habe "gefühlt seit einem halben Jahr" in seinem Kalender gestanden. Doch er wurde nach eigenen Angaben kurz vor knapp wieder ausgeladen. "Wahrscheinlich, weil sie Angst hatten, dass ich auch irgendeine Sch.... mache", meint der 28-Jährige und bezieht sich damit auf den Pannen-Auftritt seines Kumpels Luke Mockridge (30).

Hier können Sie Faisal Kawusis Show "Glaub nicht alles, was du denkst" auf DVD bestellen

Dass der ZDF-"Fernsehgarten" möglicherweise alle Komiker über einen Kamm schert, findet Kawusi "auf so vielen Ebenen unprofessionell". Er fühle sich von den Verantwortlichen respektlos behandelt und werde ihnen das niemals verzeihen, so die Worte des 28-Jährigen.

ZDF-"Fernsehgarten" bezieht Stellung

Nachdem zahlreiche Kawusi-Fans dem Komiker zur Seite gesprungen sind und unter den jüngsten Instagram-Bildern des ZDF-"Fernsehgarten" Radau gemacht haben, sieht sich dieser offenbar in Erklärungsnot. In einem Kommentar heißt es, dass der Pannen-Auftritt Mockridges "nicht der Grund" dafür sei, weshalb man Kawusi aus der Sendung gestrichen habe. Stattdessen sei die Fernsehgarten-Redaktion übereingekommen, dass die geplanten Texte und Gags des Komikers "inhaltlich für ein Familienprogramm am Sonntagvormittag nicht geeignet" wären.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: