AfD-Politiker Frank Magnitz nach dem Angriff. Foto: dpa

Bei der Polizei Bremen sind bisher 140 Hinweise zum Angriff auf den AfD-Politiker Frank Magnitz eingegangen. Am Freitag hatte die Polizei ein Video der Attacke online gestellt.

Bremen - Nach dem Angriff auf den AfD-Politiker Frank Magnitz in Bremen sind bei den Ermittlern bisher 140 Hinweise eingegangen. Ob darunter auch welche auf die Täter seien, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag nicht sagen. Er äußerte sich ebenfalls nicht dazu, ob es neue Erkenntnisse zum Motiv gibt.

Die Ermittler hatten am Freitag ein Video veröffentlicht, das den Überfall auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten am Montag vergangener Woche zeigt. Darin ist zu sehen, wie drei Männer Magnitz verfolgen. Einer von ihnen rennt den Politiker von hinten um und trifft ihn offenbar mit dem Ellenbogen am Kopf. Dieser stürzt zu Boden und schlägt mit den Kopf auf. Magnitz wurde bei der Attacke schwer verletzt und verbrachte zwei Tage im Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: