Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Ehemann Joachim Sauer zu Besuch auf dem Grünen Hügel in Bayreuth. Foto: dpa

Hoher Besuch auf dem Grünen Hügel: Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer sind Stammgäste in Bayreuth. Am Mittwoch erschien die Kanzlerin im blauen Ensemble des Vorjahres bei den Wagner-Festspielen und machte vor der Siegfried-Vorstellung einen entspannten Eindruck.

Hoher Besuch auf dem Grünen Hügel: Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer sind Stammgäste in Bayreuth. Am Mittwoch erschien die Kanzlerin im blauen Ensemble des Vorjahres bei den Wagner-Festspielen und machte vor der Siegfried-Vorstellung einen entspannten Eindruck.

Bayreuth - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch die Bayreuther Festspiele besucht - ganz privat. Sie trug wie im Vorjahr ein blaues Ensemble und kam mit ihrem Mann Joachim Sauer, um sich die umstrittene "Siegfried"-Inszenierung von Regisseur Frank Castorf anzusehen.

Nach Angaben von Festspiel-Sprecher Peter Emmerich kommt Merkel seit mehr als 20 Jahren zu den Bayreuther Festspielen. In diesem Jahr hatte sie die Eröffnung mit dem "Tannhäuser" ausfallen lassen. Den "Ring des Nibelungen" wolle sie aber zu Ende sehen, sagte Emmerich. Das habe sie im vergangenen Jahr nicht geschafft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: