Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel den Mindestabstand einhalten kann, dann verzichtet sie auf eine Maske. Foto: AP/Kay Nietfeld

Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert immer wieder an die Bevölkerung, sich an die Corona-Maßnahmen zu halten und Masken zu tragen. Und was macht sie selbst? Eine Journalistin hat nun nachgefragt.

Meseberg - In Zeiten des Coronavirus sollen die Leute an manchen Orten eine Maske vor Nase und Mund tragen. Im Supermarkt etwa oder im Bus. So stecken sich weniger Menschen mit dem Virus an, sagen Fachleute. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Menschen immer wieder gebeten, eine Maske zu tragen. Aber wie sieht es eigentlich bei ihr selbst aus?

Im Supermarkt trägt auch Merkel eine Maske

Sie habe die Kanzlerin noch nie mit einer Maske gesehen, hat eine Journalistin nun zu ihr gesagt. Doch Angela Merkel hatte eine gute Erklärung. „Wenn ich die Abstandsregeln einhalte, brauche ich die Maske nicht aufzusetzen“ sagte sie. Bei vielen Terminen kann sie gut den Abstand einhalten. Auch das schützt vor einer Ansteckung.

Im Supermarkt trage sie aber zum Beispiel immer eine Maske, weil man da den Abstand nicht einhalten könne. Da hat sie die Journalistin aber wohl noch nicht getroffen. „Sonst hätten Sie mich auch schon mit Maske sehen können“, sagte Merkel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: