In der Kleinen Halle der Wagenhallen gibt es jetzt hochwertige Produkte aus der Region Foto: Mellmann

Die Weihnachtsfeier to go für Firmen gibt es in den Stuttgarter Wagenhallen auch mit digitaler Botschaft. Und auch Privathaushalte können sich etwas Leckeres abholen.

Stuttgart - Wenn in der Spitzengastronomie der Gruß aus der Küche auf der Tagesordnung steht, ist das eine besonders raffinierte Komposition von delikaten Zutaten, dem Charakter entsprechend eine sehr übersichtliche Portion, ein Versucherle, wie die Schwaben zu sagen pflegen. Die Gastronomie der Wagenhallen bietet jetzt aktuell auch Grüße aus der Küche an. Allerdings einen Gruß der medialen Art, also eine audiovisuelle Botschaft, erhältlich in allen digitalen Formaten, die es heute eben so gibt. Und das Besondere daran: Jeder, der so was in Auftrag gibt, kann selbst entscheiden, was es da zu sehen und zu hören gibt. Und Profis bereiten das dann entsprechend auf.

Die etwas andere Weihnachtsfeier

Denn jetzt wäre ja die Zeit der Vorweihnachtsfeiern, der Firmenessen für die Kunden und die Beschäftigten. Und die Wagenhallen wären mit diesen Veranstaltungen jetzt voll beschäftigt neben ihrem Kulturprogramm. Doch daraus wird ja nun nichts. Aber alle, die sich auf solche Abende gefreut haben, sollen deshalb nicht leer ausgehen. Deshalb gibt es nach wie vor das besondere Essen mit Vor-, Haupt- und Nachspeise, unter dem Motto Weihnachtsfeier to go jetzt aber mit einem ziemlich anderem Ablauf als wie in der Vergangenheit.

Die Ansprache des Chefs, das Unterhaltungsprogramm, weitere Rede- oder Präsentationsbeiträge gibt es nun digital. Und je nach Wunsch mit einem Einblick in die Zubereitung des Essens in der Küche. Das Essen selbst müssen die Feiernden dieses Mal eben selbst zubereiten bei sich zuhause. Dazu stehen drei Essensvarianten zur Auswahl: Eine Menübox mit Ente, eine vegane sowie eine vegetarische Variante. Die Feiernden müssen es dieses Mal eben selbst zubereiten bei sich zuhause Das gehört zum Service: Innerhalb von Stuttgart bringt ein Lieferservice diese Mahlzeiten vor die Haustüren. Und es ist dafür gesorgt, dass sich auch all jene das schmackhaft zubereiten können, die mit Kochen sonst nicht allzu viel anfangen können.

In den sommerlichen Lockdown-Monaten wurden in den Wagenhallen gute Erfahrungen gesammelt, wie Firmenpräsentationen und -konferenzen virtuell realisiert werden können, offensichtlich mit Erfolg. Da hat es ja auch einige Live-Übertragungen von K ulturveranstaltungen gegeben. Jetzt soll es damit eben weitergehen in die Advents- und Weihnachtswochen hinein.

An diesem Freitag gibt es Ente mit Rotkraut

Doch um in den Genuss der Wagenhallen-Gastronomie zu kommen, muss man nicht extra Ausrichter einer Weihnachtsfeier sein. Das geht auch individuell mit stets wechselnden Mittagsgerichten immer mittwochs und donnerstags zwischen 12 und 14 Uhr. Und freitags auch hier mit einem besonderen Essen. Jetzt an diesem Freitag steht an: Entenkeule mit Apfelrotkraut und Serviettenknödel. Das kann abgeholt werden zwischen 14 und 20 Uhr in der Kleinen Halle gleich bei der Gäubahn-Trasse. Wie bei Weihnachtsfeier to go wird auch hier dringend um Vorbestellung gebeten.

Dort gibt es auch all jenes im Angebot, was das Besondere der Wagenhallen-Küche ausmacht: Regionale, qualitativ hochwertige Produkte. Dazu gehören Basisprodukte wie Mehl, Eier oder Kaffee, dazu gehören Erlesenes wie Weine oder Spirituosen, frisches Gemüse oder Deko-Artikel. „Das sind alles Produkte von unseren Zulieferern, die aktuell eben große Probleme haben, ihre Erzeugnisse an die Kunden zu bringen“, so Monika Kebieche-Loreth von den Wagenhallen. Das ist also ein Angebot, das immer wieder wechseln wird, das auch noch wachsen soll. Denn noch ist Platz genug für viele weitere Produkte in der Kleinen Halle.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: