Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck (rechts) begrüßt den neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier Foto: dpa

Seit Mitternacht ist Frank Walter Steinmeier neuer Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Sein Vorgänger Joachim Gauck kam zur symbolischen Amtsübergabe.

Berlin - Im Berliner Schloss Bellevue sind der alte und der neue Bundespräsident zu einer symbolischen Amtsübergabe zusammengetroffen. Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender wurden am Sonntag auf der Treppe vor dem Schloss von Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt begrüßt. Nach fünf Jahren war Gaucks Amtszeit um Mitternacht zu Ende gegangen. Steinmeier ist seitdem im Amt. Am Mittwoch wird der frühere Außenminister vor Bundestag und Bundesrat vereidigt.

Gauck (77) hatte aus Altersgründen auf eine zweite Amtszeit verzichtet. Steinmeier (61) wurde im Februar als Nachfolger gewählt. Er ist der 12. Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Als neuen Chef des Präsidialamtes bringt Steinmeier Staatssekretär Stephan Steinlein aus dem Auswärtigen Amt mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: