Die Ampeln an der Kreuzung standen wohl recht nah beieinander. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine Frau verwechselt an einer Kreuzung in Heilbronn Ampeln und verursacht so einen Unfall. Standen die Ampeln zu dicht beieinander?

Heilbronn - Eine 54-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Heilbronn schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, verwechselte die Frau am Dienstagabend wohl zwei dicht nebeneinander stehende Ampeln und fuhr bei Rot auf eine Kreuzung. Dabei krachte ihr Wagen in zwei andere Fahrzeuge.

Die 54-Jährige kam ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 16 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: