Die Polizei Rostock hat nach dem Leichenfund die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild). Foto: Friso Gentsch/dpa/Friso Gentsch

Am Strand von Warnemünde entdecken Spaziergänger eine Leiche im Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 50- bis 60-jährigen Mann. Die Identität ist noch unbekannt.

Warnemünde - Beim Vormittagsgang am Strand von Warnemünde haben Spaziergänger am Sonntag eine im Wasser treibende Leiche entdeckt. Bei dem Toten handle es sich um einen etwa 50- bis 60-jährigen Mann, teilte die Polizei in Rostock mit. Seine Identität sei noch unbekannt.

Der Leichnam war laut Polizei vollständig bekleidet. Er wies keine offenkundigen Verletzungen auf. Die Polizei in Rostock ermittelt nun, wer der Mann ist und wie er zu Tode kam. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: