Polizisten fanden ein als vermisst gemeldetes Mädchen am Stuttgarter Hauptbahnhof. Foto: dpa

Ein als vermisst gemeldetes Mädchen fährt alleine in einem Zug nach Stuttgart. Sie wollte dort angeblich einen Freund besuchen. Am Hauptbahnhof greifen Polizeibeamte die Zwölfjährige auf.

Stuttgart - Die Polizei hat am Samstagabend eine zwölfjährige Ausreißerin im Stuttgarter Hauptbahnhof aufgegriffen. Das Mädchen war bereits als vermisst gemeldet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Mit dem Zug aus Mecklenburg-Vorpommern nach Stuttgart

Den Beamten war bekannt, dass die Ausreißerin aus Mecklenburg-Vorpommern heimlich mit dem Zug nach Stuttgart unterwegs war. Sie wollte dort angeblich einen Freund besuchen.

Bis Erziehungsberechtigte das Mädchen abholten, wurde die Zwölfjährige den Angaben zufolge einer Jugendschutzeinrichtung in Stuttgart übergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: